Grundschule Baiersdorf

Grundsätzlich saniert und instandgesetzt wurde die Grundschule in der bayrischen Gemeinde Baiersdorf. Im Rahmen der Maßnahme wurde eine massive und formstabile Außendämmung ausgeführt. Maßgebliches Kriterium bei der Sanierung der Grundschule in Baiersdorf war die Vorgabe des Landkreises Ansbach. Demnach sollte bei der Renovierung von Schulen der Passivhaus-Standard angestrebt werden. Im vorliegenden Fall erfolgte die Sanierung mit einem mineralischen Multipor Wärmedämmverbundsystem WDVS. Die Verarbeitung wurde entsprechend der jeweiligen Systemzulassung ausgeführt. Wärmedämmverbundsysteme auf Basis der Multipor Mineraldämmplatte verfügen auf Grund innovativer Produkteigenschaften über eine lange Lebensdauer, beugen einer Veralgung vor und sind absolut nicht brennbar.

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Altbau / Grundschule
Standort Baiersdorf
Architekt Architekturbüro Werner Haase, Karlstadt
Produkte Multipor Mineraldämmplatten mit 200 mm
Besonderheiten Wärmeleitfähigkeit von 0,045 W/mK, Baustoffklasse A 1 nach DIN 4102-1, Schallschutz, einfache Verarbeitung
zurück