Grundschule Mainz-Zahlbach

Vollständig entkernt wurde das um die Wende zum 20. Jahrhundert gebaute sogenannte Mainzer Uhrenhaus. Dabei sollte der historische Bau mit eindrucksvoller Gründerzeitfassade auch energetisch auf den neuesten Stand gebracht werden. Um die Fassade zu erhalten, entschied man sich für eine Innendämmung. Dabei kamen Multipor Mineraldämmplatten zum Einsatz. Der rein mineralische Baustoff konnte wegen seiner Diffusionsoffenheit ohne Dampfsperre verarbeitet werden.

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Altbau, Sanierung
Standort Mainz
Architekt bhk, Mainz
Produkte 320 m² Multipor Mineraldämmplatten 80 mm
Besonderheiten Innendämmung wegen denkmalgeschützter Fassade, Wärmeleitfähigkeit von 0,045 W/mK, Baustoffklasse A 1 nach DIN 4102-1, einfache Verarbeitung, hohe Formstabilität und Druckfestigkeit, ökologisch, ohne künstliche Proteine
Zurück