Goethe-Gymnasium Regensburg

Im Rahmen einer baulichen Großmaßnahme hatte die Stadt Regensburg sich dazu entschlossen, schulische Einrichtungen – unter anderem das Goethe-Gymnasium – zu sanieren und sie mit einer verbesserten Wärmedämmung auszustatten. Bei dem Projekt ging es darum, trotz modernster Wärmedämmtechnik den Charme des alten Gebäudes zu erhalten. Dies betraf vor allem die historische Fassade der Schule aus dem Jahr 1916. Dieser Spagat zwischen Denkmalschutz und zukunftsgerichteter Instandhaltung gelang durch den Gebrauch von Multipor Mineraldämmplatten.

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Altbau
Standort Regensburg
Architekt Dömges Architekten AG, Regensburg
Produkte Multipor Mineraldämmplatten mit 60 mm
Besonderheiten Schonung der denkmalgeschützten Fassade, einfache Verarbeitung, hohe Formstabilität und Druckfestigkeit, ökologisch, diffusionsoffen und atmungsaktiv
Zurück