Presse

23. März 2015

Xella Baupraktikertage 2015 voller Erfolg

Im Fokus: Ausführungsqualität und Effizienz im Rohbau

Ein voller Erfolg waren die diesjährigen Baupraktikertage von Xella Deutschland. Insgesamt 1.147 Baupraktiker aus Unternehmen, sowie Bauträger und Partner aus dem Baustoff-Fachhandel kamen, um sich in Theorie und Praxis über innovative Mauerwerksprodukte und Techniken zu informieren. Dabei bot das in Kooperation mit bekannten Industriepartner komplett neu entwickelte Programm mit vielen informativen Vorträgen den Teilnehmern eine gute Basis für den Start in die Bausaison. Auf großes Interesse stießen auch die Baupraktikertage Spezial, die speziell für Entscheider am Bau in der Region Ost angeboten wurden.

 

„Die große Nachfrage bei den diesjährigen Baupraktikertagen,“ erklärt Xella Beratungsingenieurin Ninette Schumann-Jäkel, „ist sicher auf die Innovationen zurückzuführen, die Xella zur Bau 2015 in München vorgestellt hat. Im Fokus der Teilnehmer standen dabei vor allem die Ytong Silka Mörtel-Pellets oder der Ytong Planstein PP4 mit verbessertem Lambda-Wert. Ein weiterer Grund für das stark gestiegene Interesse,“ so Ninette Schumann-Jäkel weiter, „ist auch die Vielzahl der Projekte, die aktuell im gesamten Bundesgebiet vor allem im Mehrgeschossbau realisiert werden.“
 
Neben jeder Menge Theorie standen an den 19 Veranstaltungsorten praktische Vorführungen im Vordergrund. Unter dem Motto „Ausführungsqualität und Effizienz im Rohbau mit Mauerwerk“ wurden innovative Mauerwerksprodukte und Techniken sowie theoretisches Grundwissen vermittelt. So standen unter anderem die fünf häufigsten Verarbeiterfragen aus der Technik-Hotline auf der Tagesordnung. Vorführmeister demonstrierten, wie weißes Mauerwerk wirtschaftlich und dauerhaft schadensfrei erstellt werden kann. In praktischen Vorführungen konnten alle Teilnehmer dabei selbst Hand anlegen. Zusätzlich waren Fachberater von Xella Deutschland sowie von den kooperierenden Industriepartnern für eine persönliche Beratung vor Ort.
Juristische Hinweise, etwa für den Einsatz der aktuellen VOB und Tipps aus dem Arbeitsrecht für Fachunternehmer sowie rationelles Mauern mit Großformaten und der effiziente Einsatz moderner Arbeitsgeräte für den Profi standen auf der Tagesordnung der Baupraktikertage Spezial, die ausschließlich an den Standorten Laußig und Brück stattfanden. Knapp 110 Entscheidungsträger nahmen an der zum zweiten Mal durchgeführten Spezial-Veranstaltung teil.
 
Alles insgesamt eine gelungene Zusammenstellung von Themen, die bei den Teilnehmern gut ankamen: „Das Seminar war sehr informativ und hilfreich für die kommenden Projekte,“ so etwa das Fazit von Lars Schindler vom Ingenieurbüro Schindler aus Bitterfeld-Wolfen.