Planung Multipor Deckendämmsystem DI

Das Dämmsystem für Tiefgaragen und Kellerdecken


Das Multipor Deckendämmsystem DI ist die ideale Lösung sowohl bei der Dämmung großflächiger Tiefgaragendecken also auch privaten Kellerdecken. Als Dämmsystem für Tiefgaragendecken trägt es dazu bei, Bauzeit und Kosten zu reduzieren. Eingesetzt in der Kellerdeckendämmung schützt die nicht brennbare Mineraldämmplatte die Betondecke, erhöht die Sicherheit und spart als wirtschaftliches Dämmsystem Heizkosten.

Trenner

Bauphysikalische Vorteile

  • Brandschutz

Die nicht brennbare Deckendämmung schafft in Kombination mit Multipor Leichtmörtel absolute Sicherheit bei Tiefgaragen- und Kellerdecken sowie Durchfahrten. Auch für die Dämmung von Fluchtwegen eignet sich das Dämmsystem: Im Brandfall bildet sich kein Rauch und der Dämmstoff tropft nicht ab. Multipor ist nicht brennbar gemäß DIN EN 13501-1 und damit im Brandfall rauchgastoxologisch unbedenklich.

  • Mehr lesen zum Brandschutz

    Den Anforderungen an den Brandschutz von Garagen wird Multipor gerecht: Bekleidungen und Dämmschichten unter Decken und Dächern müssen bei Großgaragen (über 1.000 m²) aus nicht brennbaren (...) Baustoffen bestehen. Unabhängig davon, welche Verordnung maßgebend ist, erfüllt Multipor in diesem Punkt alle Anforderungen.

    Im Sanierungsfall dienen Multipor Mineraldämmplatten auch zur brandschutztechnischen Ertüchtigung bestehender Betondecken. Gemäß DIN EN 13501 darf die Deckendämmung von Multipor als Ergänzung der brandschutztechnisch erforderlichen Betonüberdeckung verwendet werden. Damit trägt der Dämmstoff zur Klassifizierung der jeweiligen Deckenplatten in die entsprechende Feuerwiderstandsklasse nach DIN EN 13501-2 bei.

  • Wärmeschutz

Multipor Mineraldämmplatten bestehen aus 100 % homogenem Material und weisen eine Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,042 W/(mK) auf. So lassen sich hervorragende Wärmedämmwerte erreichen.

Wärmebrücken, wie sie häufig bei Schienen- oder Dübelsystemen bzw. Mehrschichtplatten entstehen können, werden durch die vollflächige Verklebung und die Homogenität der Platte verhindert. Die direkte, vollflächige Verklebung der Dämmplatten an der Decke hat ferner den Vorteil, dass ein Hinterströmen der Dämmebene ausgeschlossen ist und damit systembedingte Wärmeverluste wie bei „locker“ montierten Dämmschichten vermieden werden.

trenner
  • Feuchteschutz

Eine baustellenbedingte Feuchteeinwirkung während der Rohbauphase wirkt sich langfristig nicht nachteilig auf das Multipor Mineraldämmsystem DI aus. Bei Tiefgaragen in risikobehafteten Gebieten können noch weit größere Umwelteinflüsse (z. B. Überflutung) auftreten.

Der Praxistest zeigt: Eine an ein Betondeckenelement geklebte Mineraldämmplatte wurde für mehrere Tage vollständig unter Wasser getaucht. Das Ergebnis: Die Platten blieben formstabil und mechanisch unbeschädigt, die Verklebung hielt und wenige Tage nach der Lufttrocknung war auch die volle Dämmfunktion der Platte wiederhergestellt.

trenner
  • Schallschutz

Bei unverputzt eingebauten Multipor Mineraldämmplatten bewirkt die gute Schallabsorption des Materials eine Reduzierung des Schalldruckpegels im Raum, während sich die schalltechnische Situation gleichzeitig verbessert. Abgeleitet aus den gemessenen (Hallraum der MPA Niedersachsen) frequenzabhängigen Schallabsoptionswerten ergibt sich nach DIN EN ISO 11654:1997 ein bewerteter Schallabsorptionsgrad von 0,35.

  • Mehr lesen zum Schallschutz

    Schallabsorptionsgrad von unverputzten Multipor Mineraldämmplatten

    schallschutz mit multipor mineraldämmplatten in der tiefgaragendämmung und kellerdeckendämmung
  • Unterzüge & Wände

Multipor Mineraldämmplatten lassen sich maßgenau an runde oder eckige Durchdringungen anpassen um Wärmebrücken zu vermeiden. Für effektive Lösungen im Anschlussbereich von Unterzügen oder einbindenden Bauteilen ist neben der Mineraldämmplatte WI auch der Multipor Dämmkeil zu verwenden.

trenner

Download Center

trenner

Sie wünschen weitere Informationen?

Sie benötigen weitere Informationen oder haben Rückfragen zu Multipor? Dann zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen: 0800 5235665 (Freecall) oder über unser nachfolgendes Kontaktformular.

Kontaktformular

Bitte senden Sie mir Unterlagen zu:

Bitte wählen Sie aus den nachstehenden Informations-/Beratungsmöglichkeiten aus. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzinformation. Ihre Einwilligung/en können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Xella Deutschland GmbH (z.B. per Post Xella Deutschland GmbH, Datenschutz, Düsseldorfer Landstraße 395, 47259 Duisburg oder per E-Mail: Datenschutz-Service@xella.com) widerrufen.

Persönliche Beratung: Bitte kontaktieren Sie unter meinen oben angegebenen Kontaktdaten zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungstermins: