Verbundveranstaltung: optigrün Fachseminar Dach

„Der Lebensraum begrüntes Flachdach – ökologisch gedacht, ökonomisch gemacht“

flachdachdämmung mit multipor - optigrün veranstaltung

Immer mehr Menschen wandern in die Städte. Jedoch stellt diese eine große Herausforderung dar. Denn Städte benötigen sehr viel Platz, um wachsen zu können. Mit ungenutzten Dachflächen steht ein riesiges Potenzial zur Verfügung, das begrünt und besser genutzt werden kann: als zusätzlicher Wohnraum, Freizeit-, Pausen- und Sportfläche. Im schlimmsten Fall wird das Dach überhaupt nicht weiter genutzt, Bauplatz und Lebensraum einfach „verschenkt“ – und dass bei den hohen Grundstückspreisen in den Großstädten. Das Dach der Zukunft in der Stadt der Zukunft baut auf Kreativität und multifunktionale Nutzungen. Das begrünte Dach spielt dabei eine verbindende und damit zentrale Rolle.

Gründächer erhöhen dabei die energetische, wirtschaftliche und ökologische Funktionalität des Gebäudes und tragen so zur Aufenthaltsqualität am und im Gebäude bei. So stehen ökologische und ökonomische Gesichtspunkte nicht im Gegensatz zueinander. Die praxiserfahrenen Referenten aus den verschiedenen Gewerken zeigen in Ihren Vorträgen, wie der ökologische und multifunktionale Gedanke unter Berücksichtigung der ökonomischen Umsetzbarkeit erfolgreich unternommen werden kann.

Voraussetzungen für eine Teilnahmebescheinigung: Wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung möchten, müssen Sie sich persönlich mit Ihrem Namen und Adresse anmelden und mit Ihrem individuell zugesendeten Link am Online-Seminar teilnehmen. Bei der Teilnahme von mehreren Personen mit einem Link erhält nur der Link-Inhaber eine Teilnahmebescheinigung.  

Die Auswahl der Termine erfolgt auf der Anmeldeplattform.

t

Die nächsten Termine:

07.09.- 08.09.2021
03.11.- 04.11.2021

t

TAG 1  9.00 – 11.30 Uhr       

Dachbegrünung aus ökologischer und ökonomischer Sicht

Referent: Carsten Rollfinger | Optigrün international AG

Normgerechte Entwässerungslösungen für geänderte klimatische Anforderungen

Referenten: Herr Mathias Johr und Herr Dipl.-Ing. (FH) Matthias Möckl, ACO

Leistungsspektrum moderner Kunststoffabdichtungsbahnen

Referent: Herr Tornedde, Sika

Zur Optigrün Anmeldung Tag 1

t

TAG 2  9.00 – 10.45 Uhr

Dichtheitsüberwachung im Gründach – Notwendigkeit, Planung, Wirtschaftlichkeit

Referent: Herr Ullrich Kämmer, ILD

Natürlich dämmen, mit Mineraldämmplatten aus Calciumsilikat-Hydraten

Referenten: Herr Dipl.-Ing. Martin Morgenroth und Herr Michael Reißer, Multipor

Zur Optigrün Anmeldung Tag 2

t

Anschlussdiskussion

Im Nachgang an beiden Veranstaltungen haben die Teilnehmer die Möglichkeit an einem virtuellen Meeting teilzunehmen, um weitere Fragen den Referenten zu stellen.

Anmeldung zum virtuellen Meeting - Optigrün

t

Unsere Referenten

Morgenroth Fachberater Dach

Martin Morgenroth

  • Diplom-Ingenieur Hochbau
  • 30 Jahre Erfahrung in der Abdichtungsbranche, davon 20 Jahre in leitender Tätigkeit
  • Key Account Manager Dach (Xella Deutschland)
  • Energiefachberater (DEKRA)
  • Bausachverständiger (DEKRA)
Referent Multipor Dachdämmung

Michael Reißer

  • Ausbildung zum Maurer / Stahlbetonbauer
  • Staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Bautechnik, Schwerpunkt Hochbau
  • Langjährige Tätigkeiten in Planung, Projekt- und Bauleitung im SF Bau
  • 23 Jahre Erfahrung in der Abdichtungs- und Dämmbranche im Dachbereich
  • Key Account Manager Dach bei Xella Deutschland GmbH

t

Dachdämmung mit Multipor Dachdämmsystemen

Multipor Dachdämmsysteme eignen sich für die Dämmung von Steil- und Flachdächern in Kalt-und Warmdachkonstruktionen. Insbesondere  Flachdachdämmungen sind enormen Temperaturschwankungen  von ca. 80 °C bis ca. - 20 °C ausgesetzt und müssen daher besondere Anforderungen erfüllen. Mechanische Belastung, Feuchtigkeit, die Windsogbeanspruchung und zunehmend auch der Brandschutz spielen dabei eine große Rolle. Jede Dachkonstruktion bildet eine komplexe Bauaufgabe und erfordert eine sach- und fachgerechte Planung.

Die Dachdämmsysteme  von Multipor bieten dafür die optimale Lösung. Leicht zu verarbeiten, hoch druckfest und stabil, sind sie der ideale Dämmstoff für  langfristig angelegte, wohngesunde Dächer.

epd
nature plus logo
aplus eco institut multipor

Vorteile Multipor Dachdämmsysteme

  • Höchste Stabilität und Druckfestigkeit (300 kPa/350 kPa)
  • Baupraktisch stauchungsfrei
  • Nicht brennbar, Baustoffklasse A1 nach DIN EN 13501-1
  • Bauaufsichtlich zugelassen nach Z-23.11-1501/ETA-05/0093
  • Diffusionsoffen
  • Rein mineralisch, faserfrei
  • Alterungs-, form- und volumenbeständig
  • Leicht zu verarbeiten
  • Ökologisch ausgezeichnet durch natureplus, IBU und eco-INSTITUT